InHerzMami, Kreativkiste

Selbstbestimmtes Lernen mit dem DIY – Zahlenboard

Wie du deine Kinder mit Farbe, Klammern & Konzept zu Spaß an Mengen & Zahlen einlädst, zeige ich dir hier! Das selbstgebaute Zahlenboard motiviert zum selbstbestimmten Entdecken & Erforschen von Farben, Zahlen & Mengen. Und auch gemeinsame Spielideen lassen sich hier ganz einfach verwirklichen.

Mein Sohn ist verrückt nach Wäscheklammern. In seinem Alter lernen Kinder Farben zuzuordnen und zu benennen. Auch das Gefühl für eine bestimmte Menge, das konkrete Zählen & die Zahlworte allgemein stehen nun langsam im Fokus. Also habe ich mir auf Grundlage seiner Vorliebe für die bunten Klammern ein kleines Zahlenboard ausgedacht, an dem er entweder frei spielen & entdecken kann oder wir mit einfachen Spielregeln auch gemeinsam spielen & ich seine Erfahrungen mit Zahlen, Farben, dem Zählen & Zuordnen begleiten kann.

Was du brauchst:

  • Brett ca. 1m
  • bunte Schnürsenkel oder anderes Band (10 verschiedene Farben)
  • Wäscheklammern
  • Ziffern aus dünnem Holz, Pappe oder Moosgummi
  • Magnetplättchen
  • Metallband ca. 1m
  • Vorlage für 2 Dodekaeder (Würfel mit 12 Seiten)
  • dickeres Druckerpapier
  • Buntstifte in Farben der Bänder, Schere, Heißklebepistole, Maßband, Drucker

..hhhhhhhh

Kernelement des Zahlenboards ist es, dass die 10 verschiedenen Farben der Bänder, Klammern, Ziffern & Würfel möglichst exakt aufeinander abgestimmt sind. Dann ist das Board auch selbstbestimmt, eindeutig und selbständig bespielbar.

Das Zahlenboard bauen:

  • Brett ausmessen und mit Bleistift Ziffern 1-10 gleichmäßig anzeichnend verteilen
  • auf der Rückseite auf Höhe der angetragenen Ziffern Schnürsenkel mit Heißkleber fixieren
  • Länge der Schnürsenkel kürzen (Ziffer 1 z.B. 10cm, Ziffer 2 hat 20cm…Ziffer 10 hat 1m Länge)
  • Schnürsenkel gleichmäßig nach Menge knoten (1 hat 1 Knoten, 8 hat 8 Knoten,..)
  • auf das Brett ein Metallband über die gesamte Länge anbringen (gibt es selbstklebend)
  • bunte Ziffern auf der Rückseite mit Magnetplättchen bekleben & an das Metallband heften
  • Wäscheklammern nach Farbe und Anzahl an die Bänder hängen
  • Vorlagen für die Dodekaeder auf starkes Papier drucken
  • der erste Würfel wird in den Farben der Bänder/Klammern/Ziffern bemalt, ein Feld für nochmaliges Würfeln gekennzeichnet und eines für freie Auswahl
  • der zweite Würfel wird entsprechend der farbigen Ziffern nummeriert, Felder für nochmaliges Würfeln und freie Wahl kennzeichnen
  • Würfel ausschneiden, falten & mit Heißkleber o.Ä. zusammenbauen

..hhhhhhhh

Ein Zahlenboard bauen ist einfach und lädt zu jeder Menge Spaß und Lernerfahrungen ein.
Farben, Zahlen, Mengen – zählen, greifen, vergleichen. Das Zahlenboard kann dein Kind allein oder gemeinsam mit der ganzen Familie erforschen.

Wie es geht:

Freies Spiel

Kleinere Kinder werden zunächst nur Farben sortieren. Rote Klammern ans rote Band, rote Ziffer über das Band usw. Mit der Zeit entdecken sie, dass die Bänder immer länger werden, je mehr Knoten bzw. Klammern daran haften. Sie beginnen die Klammern direkt auf oder in die Nähe der Knoten zu setzen und trainieren dabei gleich ihre Auge-Hand-Koordination und den Pinzettengriff. Wenn sie erste Zahlworte schon kennen, probieren sie bereits die Anzahl der Knoten, Klammern oder Bänder zu zählen und trainieren die Farbbezeichnungen. Später ordnen sie gezielt Zahlworte und Farben den Ziffern und die Ziffern der entsprechenden Menge zu.

Gemeinsames Spiel

Mit kleineren Kindern würfelt man abwechselnd mit dem reinen Farbwürfel. Je nach gewürfelter Farbe, darf eine entsprechende Klammer gesetzt werden. Wer ein Band voll besetzt hat, darf die Ziffer in der richtigen Farbe anbringen. Entweder man bezeichnet bei dieser Variante nur die Farben oder man zählt bereits mit, sodass sich durch Wiederholung die Zahlworte einprägen können. Es gibt hier keine Gewinner oder Verlierer, da das gemeinsame Entdecken und die Motivation, die Bänder voll zu besetzen und mit dem Magneten krönen zu dürfen, ausreichen.

Wenn die Farben schon einigermaßen beherrscht werden, kann man mit dem Zahlenwürfel und den gleichen Regeln spielen. Die Farben helfen immer dann aus, wenn die Ziffer noch nicht sicher bekannt ist. Bei dieser Variante lernen Kinder die Zahlworte und Mengen mit dem Ziffernbild zu verknüpfen.

Ziel & Variationen

Ziel bei beiden Varianten ist es, das Zahlenboard folgerichtig zu vervollständigen. Beobachten und begleiten kann man auch Vergleiche wie länger/ kürzer als und mehr/weniger.

Verschärfen kann man die Regeln noch, wenn eine Klammer oder der Magnet nur bei richtiger Bezeichnung der Farbe oder Zahl oder dem folgerichtigen Zählen der Anzahl der Elemente gesetzt werden darf.

Viel Spaß beim Bauen, Spielen und Modifizieren. Denn das Board lädt geradezu ein, eigene und neue Spielvarianten zu kreieren!

You may also like